TRAVEL4VITALITY

a travel and yoga blog

Jana macht eine Ayurveda-Kur

Hinterlasse einen Kommentar

Colombo

Das Cinnamon Lake Hotel liegt unweit vom Strand eine halbe Stunde mit dem Bus vom Flughafen. Ein Business-Mittelklassehotel mit einem herrlichen großen Pool im Garten.
Die Kur begann am ersten Tag mit einer Konsultation bei drei ayurvedischen Ärzten. Puls, Zunge und eine Menge von Fragen. Nach jeder Antwort wurde geflüstert, mit dem Kopf genickt und der Therapieplan ergänzt. Leider kann man nichts fragen und nach einer halben Stunde wussten die Ärzte alles über mich, ich jedoch war keinen Funken schlauer was ich habe und was auf mich zukommt. Wichtig ist wohl das gute Gefühl und das habe ich nach diesem Termin.

Ankunft in der Greystone Villa

09.01.10
Heute geht es 200 km von Colombo in die Berge zur Greystone Villa. Eine Busfahrt ohne Stossdämpfer entlang an Hängen und Schluchten (der Busfahrer ist geübt und da er alle hinduistischen Götter im Bus hinter der Frontscheibe sitzen hat kann uns einfach nichts passieren..). Die Villa liegt verschlafen an einem Hang mitten zwischen Teeplantagen, gehalten im englischen Landhausstil. Auch Tueren, Moebel und anderes Inventar stammen noch aus dieser Zeit. Morgen beginnen die Anwendungen, so hat man heute noch Zeit bei stroemenden Regen den Garten und das Ayrvedazentrum zu erkunden.

Shirodhara Tag 1-5

Ein kontinuierlicher, warmer Strahl aus Öl ergiesst sich täglich über die Stirn. 40 Minuten Entspannung, Abschalten der Gedanken und der Gedankenflüsse, die Umwelt verwischt langsam im Nichts. Es stellt sich ein Zustand tiefer Entspannung und Versenkung ein. Täglich 5 Tage je 40 Minuten. Zum Abschluss gibt es für den Kopf ein Tuch. Haarewaschen? Strengstens untersagt. Die gesamte Gruppe sieht nun aus wie Patienten einer Klinik. Gewöhnunsbedürftig aber seltsamerweise nicht störend. Am Nachmittag geniessen wir zusätzliche Massagen und Packungen (Oil Pitchu) und zwischendurch dösen wir in der Sonne. Die ersten drei Tage gibt es zu allen drei Mahlzeiten nur Suppen, diese sind jedoch abwechslungsreich und steigern die Vorfreude auf die leckeren Currygerichte danach. Die andere Seite sind dreimal täglich bittere Pillen und Pulver zum Entgiften, abgestimmt auf jeden individuell und nach strenger Kontrolle von Frau Dr. Kumari.
Zweimal täglich kann man das Programm mit Yoga und Meditation ergänzen, vor dem Früstück um 6:45 Uhr und am Nachmittag für jeweils eine Stunde. Eine persönliche Ayrvedabetreuerin führt uns durch den Tag und abends am Kamin bestimmen wir unsere Doshas und lernen die vielen Moeglichkeiten einer gesunden Ernährung im Ayrveda kennen.

Pirith – eine buddhistische Heilungszeremonie

Pirith – eine buddhistische Heilungszeremonie, durchgeführt von Mönchen des hiesigen Klosters. Ein weisses Band wird allen Anwesenden in die Hand gegeben – ein Band der Verbindung zwischen dem Priester, den Mönchen und uns. Nach der Begrüssung rezitieren die Mönche die heiligen Texte für die Heilung. Wir sitzen und schweigen, hören dem Gesang des Priesters etwa eine halbe Stunde. Nach dieser Zeremonie wird das Band eingerollt und dem Priester übergeben. Nun wird jedem einzelnen persönlich ein Stück des Bandes überreicht. Beeindruckend und doch fremd. Im Anschluss kann man alle Fragen über Buddhismus stellen, die einen schon immer bewegt haben, übersetzt für uns natürlich ins Englische und in die deutsche Sprache.

Der Dowa Tempel

6 km von Bandarawela entfernt steht der Dowa Tempel. Eine 4 m hohe in Fels geschlagene Buddha-Statue, sie soll über 2000 Jahr alt sein. Beeindruckend sind auch die Wandmalereien in einem kleinen Gebäude unterhalb der Statue, hier sind auch ein liegender Buddha gemischt mit verschiedenen hinduistischen Gottheiten zu bewundern. Und wieder erhalten wir eine persönliche Heilungszeremonie, organisiert von unserem einheimischen Betreuer aus Sri Lanka, Ravin. Eine Seele Mensch, der jeden Wunsch von den Augen abliesst und ein unheimliches Organisationstalent besitzt. Was sollte da noch schief gehen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s